Letztes Feedback

Meta





 

Zuviel des Guten...

Was ist bloß mit dem anderen Geschlecht los. Auf meiner Liste steht zwar FREUND FINDEN, aber da steht nicht: Bitte schreibe mir den ganzen Tag und ruf mich Tag und Nacht an und dann sogar auf Arbeit und vorallem steht da nicht: SEI EIN ARBEITSKOLLEGE. Hilfe

 Mich hat ein Arbeitskollege angeschrieben per Email auf Arbeit, der vor kurzem den Arbeitsplatz in die Stadt gewechselt hat in der ich gerne arbeiten würde. Ist näher an zu Hause und ich hätte einen kürzeren Arbeitsweg. Fing noch harmlos an, er teilte mir mit das er jetzt auch umgezogen ist (in meine Stadt) und er halt noch nicht viele dort kennt und so nett wie ich bin habe ich ihm natürlich angeboten mal was abends mit ihm zu unternehmen. Und da gings los, noch am gleichen Tag wollte er Abendessen mit mir und mich vom Bahnhof abholen. Das war mir dann schon zu schnell, es war ein Montag und Montag kann mich die Welt mal.

 Ich hab abgeblockt mit irgendeiner Ausrede und hab ihm zumindest aufs Wochenende vertrösten können, aber er hat nicht aufgehört mit SMS und Anrufen, sogar auf Arbeit eine Email nach der Anderen. Selbst wenn ich nicht geantwortet habe bekamm ich nur eine Minute nach einer Nachricht von ihm eine Weitere warum ich nicht antworte. Hilfe.... Ich hate mich mit ihm verabredet für ein Telefonat gestern. Aber es war mir zuviel. Meine Handys ist bis jetzt im Flugmodus. Ich meine er ist ein echt attraktiver Mann und beruflich auch sehr voran geschritten, das Alter passt und wie ich ihn bisher kennen gelernt habe fand ich ihn wirklich auch anziehend aber das hat es jetzt echt kaputt gemacht. Und deshalb habe ich mich zuhause schon wieder fast versteckt. Ich bin wirklich niemand der wegrennt wenn er jemand neues kennen lernt. Aber das hat mich in den letzten Wochen wieder klein gemacht und mein Ziel habe ich dadurch aus den Augen verloren.

 Auser ein paar Kleinigkeiten, ich habe weniger geraucht, bisher habe ich eine Schachtel am Tag geraucht jetzt reicht sie fast 2 Tage und meine Wohnung sieht auch langsam so aus das ich mal wieder jemanden einladen kann, aber nicht ihn. 

Ich habe übrigens eine Bewerbung geschrieben, die gerade halb fertig neben mir liegt, es ist für eine andere Abteilung und wäre in einer anderen Stadt, als in meiner Stadt, bei  "IHM", aber nicht in seiner Abteilung, deshalb is es mir egal. Drückt mir die Daumen!

 

Schönen Abend noch!

 

1 Kommentar 24.8.14 19:24, kommentieren

enttäuscht von mir selber!

Die erste Woche ist rum und ich bin so enttäuscht von mir....

 Ich hatte mir ja das mit dem Park vorgenommen und was hab ich gemacht?! Ich bin vier Mal diese Woche direkt nach Hause gefahren, einfach weil ich zu geschaff war von der Arbeit (Ausrede!). Am Mittwoch habe ich es zumindest mal in die Bücherei geschafft und habe mir ein Buch gekauft. Der einzigste Unterschied war das ich mal nicht so schnell durchgehezt bin wie sonst, damit ich ja schnell nach Hause kann. Ich hab mir echt mal Zeit gelassen. Aber das ist jetzt nicht wirklich eine große Veränderung im Leben von Jemanden der sich verändern will. emotion

Am Samstag habe ich mich mal bei meiner "besten" Freundin gemeldet und wir haben uns für den Abend verabredet. Wir waren zuerst in einer Art Strandbar und nach dem Beginn eines monsumartigen Regens sind wir zu ihr gefahren von dort aus sind wir dann nochmal in die Stadt gelaufen und haben uns mit ein paar von ihren Freunden getroffen. Es war ein ziemlich schöner Abend. Wärend des Abends habe ich mich immer wieder gefragt warum ich sowas nur nicht öfters hinbekomme. Es war so ein lustiger Abend, die Leute waren nett zu mir obwohl sie mich gar nicht kannten bis auf Einen!!!!! 

Und mit diesen EINEN will mich F ("beste" Freundin) auch verkuppeln. Ich hatte R schon mal vor ein paar Monaten getroffen bei einer kleinen Feier von F. Wie ich dann gestern in der Strandbar erfuhr hatte F ihm bereits mitgeteilt das sie mich mit ihm zusammenbringen will (Oh Gott! Das hört sich wie der Text einer 16jährigen an, aber ich bin 29 emotion). Nunja! In Gedanken habe ich den Gedanken verworfen das er sich nun für mich interessieren könnte da er ja nun ganz genau die Absichten dieses "spontanen" Treffens kannte. Und ein Mann fühlt sich meiner Meinung nach bei sowas dann in die Ecke gedrückt. Der Abend verlief aber trotzdem ganz gut. Gelegenheit mal mit ihm alleine zu reden ergab sich leider nicht aber irgendwie war ich auch froh, da ich mich ihm gegenüber leicht unwohl fühlte durch die Aussage meiner Freundin ihm gegenüber.

 So.... Also diese Woche leider keinen Fortschritt gemacht auf dem Weg der Veränderung. 

3 Kommentare 3.8.14 19:50, kommentieren